*Wie kann ich schwangere Frauen in meinen Yogakurs einbinden?

*3HO zertifizierte Fortbildung für Yogalehrer/innen

Wenn eine Kursteilnehmerin schwanger ist, dann ist das einerseits ein Ausdruck von körperlicher Kraft und Gesundheit, andererseits ist sie in 'anderen Umständen'. 

Die besondere Situation einer werdenden Mutter kann, wenn Du stimmig darauf eingehst, einen Yogakurs bereichern. 

 

Diese Fortbildung soll Hilfestellung geben, die körperlichen und seelischen Veränderungen während einer Schwangerschaft zu erläutern, die Entwicklung des Kindes besprechen und Asanas vorstellen, die während einer Schwangerschaft hilfreich sind.

Außerdem kannst du lernen Yogasets zu modifizieren. 

Du erfährst welche Yogaübungen gut für Schwangere sind und welche Du auf jeden Fall vermeiden solltest und auf welche Warnzeichen Du achten musst!

Schöne und unterstützende Meditationen runden diese Fortbildung ab!

 

Sat Hari Kaur ist seit 1982 Yogalehrerin und leitet seit 1990 die FAB Schwangerenyoga in Hamburg und Berlin.

Sie hat bereits mehrere Bücher zum Thema Yoga geschrieben, u.a. "Ich bin Schwanger" das im Rowohlt-Verlag erschienen ist. 

 

Diese Fortbildung ist offen für beide Geschlechter und für Yogalehrer/innen aller Yogarichtungen.

Unser besonderes Anliegen ist es dieses Wochenende in einem kleinen Kreis von höchstes 10 Teilnehmer/innen zu gestalten, um so eine entspannte Atmosphäre und genügend Raum für Austausch zu schaffen.

Das Mittagessen nehmen wir an beiden Tagen gemeinsam in einem nahegelegenen Café ein! 

 

Zeit:                 Samstag 30.03.19 10:00-18:00 Uhr 

                        Sonntag  31.03.19 10:00-17:00 Uhr 

 

Ort:                  Yoga für Dich 

                        Hinterm Graben 27

                        21029 Hamburg  

 

Kosten:160 Euro  (zzgl. Mittagessen)  


Bettina Sat Hari Kaur Stülpnagel

Ich heiße Sat Hari Kaur, und bin seit über 30 Jahren Kundalini Yoga Lehrerin und leitet seit 1990 die Fachausbildung Schwangerenyoga Hamburg, Berlin und Mühlheim.

An das Thema Beckenboden habe ich mich erst nach achtjähriger Erfahrung als Yogalehrerin getraut. Man hat in den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts nur wenig Wissen über das Thema gehabt. Auch die allgemeinen Yogalehrer/Innen wussten wenig zu berichten. Nun unterrichtete ich seit vielen Jahren Frauen mit Beckenbodenschwäche nach einer Geburt.

Ich freue mich sehr, wenn meine Schüler mir mitteilen, wie gut es ihren Beckenböden geht, dass die Bauchmuskulatur wieder stärker wird und Rückenschmerzen

verschwinden. Meine Erfahrung und Wissen zu diesem Wichtigen Thema möchte ich in dieser Fortbildung gerne mit Euch teilen!

Kontakt: Sat Hari Kaur

www.yogaelemente.de

 

Termine findest Du unter Veranstaltungen