Was ist Kundalini Yoga ?


Kundalini Yoga wurde Ende der sechziger Jahre durch Yogi Bhajan von Indien in den Westen gebracht und ist verwandt mit anderen Yogaformen wie z.B. Hatha Yoga.

Die fließenden Übungsreihen (Kriyas) verknüpfen Konzentration, Atemtechnik und Körperhaltung auf wirkungsvolle Weise.

Die Yoga Haltungen beinhalten dynamische und meditative Elemente. Extreme Dehnübungen und Kopfstand gehören nicht dazu. Kundalini Yoga ist daher für Menschen jeden Alters geeignet und bedarf keinerlei Vorkenntnisse oder sportlicher Fitness.


Jede Yogastunde besteht aus einer lockeren Aufwärmphase, einer Einstimmung, einer Übungsreihe, einer Tiefenentspannung und einer Meditation.

Der Atem hat einen zentralen Stellenwert und wird praktisch während aller Übungen bewusst geführt.

Das Chanten/Singen von Mantren (Meditationswörtern) ist ein wunderschöner Bestandteil beim Kundalini Yoga und eine großartige Erfahrung.

Kundalini Yoga wird auch das Yoga der Energie oder Yoga des Bewusstseins genannt.

Es eröffnet einen individuellen Weg zu mehr Gesundheit und Ausgeglichenheit, denn es schult Körperwahrnehmung und Achtsamkeit.

 

Seine wohltuende und energetisierende Wirkung ist schnell spürbar.